icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Servicekräfte als Voll- oder Teilzeit sowie als Aushilfe

Weiterlesen ...

Anzeige:
Eigentumswohnung über zwei Ebenen mit Gartenanteil in Schermbeck

- reserviert-

Weiterlesen ...

suchen

Volksbank Schermbeck unterstützt das Projekt "Kullerbälle"

12.6.2021 Schermbeck (geg). Am Samstagmorgen flitzten ganz viele und ganz kurze Beine über den Kunstrasen in der Volksbank Arena. Viele Jungen und Mädchen kickten den Ball, schmissen ihn in die Luft oder rannten, den Ball fest im Arm, vor dem Spielkameraden weg

 Bis die Betreuer kamen, dann wurde gezielt gespielt, durch Hindernisse gekrabbelt,- diese nutzen übrigens auch die Großen, müssen aber drüber springen, Bälle wurden hoooch in die Luft übers Tor geworfen und vieles mehr. Deutlich war es zu sehen und auch zu hören: Die Steppkes zwischen drei und fünf Jahren hatten mächtig viel Spaß an der Bewegung. Und daran hatte wiederum auch Wolfgang Lensing, Marketingleiter der Volksbank Schermbeck sein Vergnügen. Denn dieser war zu Besuch, um an den Vorstand des SV Schermbeck 2020 einen symbolischen Scheck von 1.500 Euro zu überreichen

„Die fröhlichen Jungen und Mädchen zeigen, dass der SV alles richtig gemacht hat“. Der Zuschuss stammt aus dem Förderprogramm der Volksbank, die im letzten Jahr insgesamt 35.000 Euro zur Verfügung gestellt hat, um Vereine in ihren Projekten zu unterstützen. Aber „Die Coronaschutzmaßnahmen haben quasi alle Vereinsarbeit eingefroren“, mussten die Banker im letzten Jahr feststellen. Das bedeutet, dass der Topf noch nicht ganz leer ist. Wie die Vereine an den Zuschuss kommen? „Einfach anrufen in der Bank“, so Lensing.


Mit dem Geld wurden zum Beispiel Bälle in unterschiedlichen Größen und Materialien angeschafft, wobei Michael Steinrötter, 1. Vorsitzender des Vereins,  hofft, dass diese in der Menge ausreichen. Denn das Projekt erfuhr eine überraschend große Resonanz. Er sagte: “Wir haben mit maximal 25 Kindern gerechnet, heute Morgen sind es sicherlich 40“. Steinrötter betont, dass alle Kinder in dem Alter die sich auf dem Kunstrasen austoben möchten, willkommen sind, niemand werde ausgeschlossen „Wir haben genug Betreuer“.


Stolz ist er darauf, dass die Schermbecker auch in ganz jungen Jahren schon fussballbegeistert sind. „Wir haben die Jahrgänge 2015 und 2016 schon komplett in Spielerstärke aufgestellt. Das Projekt „Kullerbälle“ ist natürlich nicht so ganz uneigenützig. Hier hofft der Vorstand auch darauf, dass sich die Kids dauerhaft an den Verein binden, was ja auch verständlich ist.
Das Projekt „Kullerbälle“ bei den Fußballern vom SV Schermbeck wurde kurz vor der Coronapandemie ins Leben gerufen. Schon beim ersten Start war das Interesse groß.


Die spielerischen Übungseinheiten findet immer samstags von 10 bis 11 Uhr in der Volksbank Arena vom SV Schermbeck 2020 ( Im Trog 52 in Schermbeck) statt.
alle Nachwuchstalente, die die WM 2038 im Blick haben, nichts wie hin zum SV Schermbeck. Eine Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. ist erforderlich

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.